Montag, 22. April 2013

Japanese meets Italian - Pasta Bento! ベント

Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen großen Bentocontest von Bento&Co. Dieses Mal heißt das Thema "Pasta Bento!" heißt man soll in seinem Bento unbedingt italienische Pasta mit integrieren (keine japanischen Glas-, Udon-oder Ramennudeln etc.).

Und hier kommt mein Pasta Bento: Japanese meets Italien
Gefüllt ist es mit (links) Ebi-Nigiri, Spaghetti-Sushi gefüllt mit Spinat und Lachs sowie frittierte Spaghetti Garnelen, (rechts)2 Veggie-Korokken, Spaghetti mit Pesto und Tomaten sowie 2 Gyoza mit Hühnchen.


Und falls Ihr mal ein etwas anderes Sushi machen wollt, kommt hier die Kurzanleitung für das Spaghetti-Sushi :-) Definitiv nichts für Susi und Strolch^^


Für das Spaghetti-Sushi habe ich einfach statt des Reises normale gekochte Spaghetti genommen und sie auf ein Blatt Nori gelegt.


Nun einfach mit den Wunschzutaten belegen. In meinem Fall Lachs und Spinat.


Und dann fest zusammenrollen, ....


nur noch schneiden (am besten mit einem feuchten Messer) und fertig :-)

Samstag, 13. April 2013

Frankfurter Kranz


 
Nun kommt auch endlich das Dr. Oetker Rezept zu den Mini Frankfurter Kränzen aus meinem Paket für PAMK^^ Für 4 Mini Frankfurter Kränze oder einen Großen braucht Ihr:

Rührteig:
100g weiche Butter
150g Zucker
1 Prise Salz
3 Eier
150g Weizenmehl
50g Feine Speisestärke
2 gestrichene Teelöffel Backpulver

 Krokant:
10g Butter
60g Zucker
125g gehackte Mandeln

Buttercreme:
1 Päckchen Puddingpulver Vanille
100g Zucker
500ml Milch
250g weiche Butter

Außerdem:
4 EL Erdbeerkonfitüre
Dekokirschen

Für den Rührteig müsst ihr die Butter in einer Rührschüssel mit einem Mixer geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillezucker und Salz unterrühren, bis eine geschmeidige Masse entsteht. Jedes Ei mindestens ½ Minute auf höchster Stufe unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und in 2 Portionen kurz auf mittlerer Stufe unterrühren. Den Teig in die Kranzform (oder 4 kleine Förmchen) füllen, glatt streichen und etwa 15-20 Minuten gold-geld backen.


Nach dem backen den Kuchen auf einem Kuchenrost erkalten lassen.


Für den Krokant die Butter, Zucker und die Mandeln unter rühren so lange erhitzen, bis der Krokant gebräunt ist.

Für die Buttercreme einen Pudding nach Packungsanleitung, aber mit 100g Zucker und Milch zubereiten. Pudding erkalten lassen (nicht kalt stellen) und dabei gelegentlich umrühren. Weiche Butter mit einem Mixer geschmeidig rühren und den erkalteten Pudding esslöffelweise unterheben, dabei darauf achten, dass die Butter und Pudding Zimmertemperatur haben, da die Buttercreme sonst gerinnt.


Den Kranz/die Kränze nun mit 2 Schnitten waagerecht teilen und den untersten Boden mit der Konfitüre bestreichen. Die 2 unteren Böden mit insgesamt der Hälfte der Buttercreme bestreichen und alle Böden zu einem Kranz zusammensetzen.


Mit der übrigen Buttercreme den Kranz vollständig bestreichen (2 -4 Esslöffel zum dekorieren übrig behalten) und den Kranz mit Krokant bestreuen. Mit der übrigen Creme nun den Kranz dekorieren und mit Dekokirschen belegen.
 
 

Freitag, 5. April 2013

Post aus meiner Küche - Kindheitserinnerungen

Auch im neuen Jahr habe ich wieder bei der Aktion „Post aus meiner Küche“ mitgemacht, ich liebe es einfach sich mit selbstgemachten Dingen zu überraschen^^ Und dann auch noch zu dem Thema „Kindheitserinnerungen“. Sofort nach Bekanntgabe des Themas schwelgte ich in Erinnerungen, aber mir viel nicht wirklich viel ein, was ich selbst machen und dazu auch noch verschicken konnte.... im Gedächtnis hatte ich Schokozigaretten, Kaugummis, Essbare Ketten und Uhren, Brausen, Kirschlollies, Kaugummi aus der Tube, Die Eissorten Tritti und Affenzahn, Liebesperlen und diese zwei tollen Kuchen :-)

Zum einem befüllte ich das Paket von meiner Tauschpartnerin Jennifer von der "Kleinen Welt der süßen Dinge" mit zwei Mini Frankfurter Kränzen.
 
 
 
Nach der eigenen Geschmacksprobe war ich mehr als zufrieden, besonders da ich den Frankfurter Kranz zum ersten Mal gemacht habe, aber er ist ziemlich mächtig, man schafft selbst von dem Mini nur 1/4 Stück *lol*
 
Weiterhin konnte Jennifer meine Kekstorte probieren. Im Allgemeinen ist sie unter "Kaltem Hund" bekannt, ich kenne sie seit meiner Kindheit aber nur als Kekstorte^^ Man kann sie mit Schuss machen oder ohne. Ich habe sie mit einem sehr leichtem Schuss Rum gemacht^^
 
 
 
Beide Torten/Kuchen erinnern mich an meine Kindheit, an die Rezepte von Omi,
an den Gang zum Bäcker oder zur Naschtheke *g* Diesen Gedankengang hat auch Jennifer sehr gut mit mir geteilt, denn ihr Paket traf mich wie eine Wucht und versetzte mich mindestens 15 Jahre zurück -> "Zurück in die Vergangenheit"
 
 
Von diesem Paket war ich wie geflasht und habe mich natürlich riesig darüber gefreut.
Zum Glück kam das ganze Glas heil an und mit viel viel Liebe verpackt^^
 
 
enthalten ware ein tolles großes Glas mit Milchreis und einer Vanilleschote + leckerem Rezept. Dazu gibts dann Karamellsoße und leckeren Karamelllikör (der es in sich hat *schwips*). Weiterhin bekam ich ein Glas mit selbstgemachten Mäusespeck *yummy* der ist gleich als erstes verschwunden *hihi* Die leckeren Rezepte könnt ihr übrigens bei Jennifer auf der Seite finden. Wie ich bereits erwähnte, kennt ihr das auch noch? Beim Bäcker konnte man sich öfters eine Bunte Tüte mit verschiedenen Gummibärchen usw. zusammenstellen ... hach das waren noch Zeiten, da kostete alles noch Pfennig *lol* Genau so eine schöne Bunte Tüte hat Jennifer mir auch zusammen gestellt:
 
 
Das Paket endete nie, immer wieder gab es neue Sachen zu entdecken und zu finden :-) Den Abschluss machten Kaugummizigaretten und ein Bonbonlippenstift :-) Dazu eine ultra süße karte *oinkoink*
 
 
Vielen lieben Dank liebe Jennifer, das Paket war aller erste Sahne und ich war echt glücklich mit dir als Tauschpartnerin :-)