Sonntag, 30. September 2012

Karotten-Kokos-Ingwersuppe

Gestern war ein richtiger Schlemmertag *mjam*
Zum Mittag gab es leckere Karotten-Kokos-Ingwersuppe die einen leichten Currytouch aufweist, obwohl kein Curry enthalten ist ~.~
Wenn ihr die Suppe mal nachkochen wollt, das geht ganz einfach. Hierfür braucht ihr 750g Möhren, 1 Dose Kokosmilch und ein kleines Stück Ingwer.
Möhren, Ingwer schälen und in Stücke schneiden. Beides zusammen mit einer Prise Salz ca. 15 Minuten kochen. Im Anschluss das gekochte Wasser abgießen (aber aufheben) und einen kleinen Teil Wasser bei dem Gemüse im Topf lassen und mit einem Püreestab pürieren.
Im Anschlüss die Kokosmilch hinzu geben (einen Kleinen Teil zum dekorieren aufheben). Sollte euch die Suppe jetzt zu fest erscheinen könnt ihr sie mit dem vorhin abgegossenen Möhren-Ingwer-Wasser verdünnen.  Anschließend servieren.

Kommentare:

  1. Or, supermegalecker. :D Das muss ich probieren!

    AntwortenLöschen
  2. Deine Suppe sieht ja sehr einladend aus. Angefangen von den schönen Fotos bis hin zum Rezept. Spitze!

    AntwortenLöschen
  3. Hört sich wirklich lecker an, ich werds mal probieren, aber mit Light Kokosmilch ^^

    lg Sally

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das kling wunderbar. Auch so schnell. Probiere ich ebenfalls mal aus. Tolles Rezept! :)

    AntwortenLöschen
  5. Wie kommt denn der Currygeschmack in das Süppchen? Du bist wohl eine Zauberin. ;-)

    Danke fürs Mitmachen am Event.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja ich weiß auch nciht *lol* aber vielleicht sind das ja auch nur meine Geschmacksnerven, würde mich interessieren ob andere die die Suppe mal nachgekocht haben, das auch so empfinden^^

      Löschen
  6. *.* ich weiß was ich demnächst nachmache *muhahaha* sieht die toll aus <3

    AntwortenLöschen